Hirschgulasch mit Spätzle, Preiselbeeren und Rosenkohl

Hirschgulasch mit Spätzle, Preiselbeeren und Rosenkohl

Unser Hirschgulasch mit Spätzle, begleitet von Preiselbeeren und Rosenkohl, ist ein wahres Fest für die Sinne. Dieses traditionelle Gericht kombiniert zartes Hirschfleisch mit der hausgemachten Wärme der Spätzle und wird durch die süße Säure der Preiselbeeren und die herzhafte Note des Rosenkohls perfekt abgerundet. Frohe Festtage!

Zutaten für 4 Personen

1,5 kg

Hirschschulter in grobe Würfel geschnitten (ca. 5x5 cm)

1 L

Fond (Wild oder Geflügel)

3

Zwiebeln

200 g

Sellerie

200 g

Karotten

1 EL

Tomatenmark

300 ml

Rotwein

1

Rosmarin/Thymian Zweig

10

Wachholderkörner

3

Pimentkörner

1

Sternanis

Zutaten

Spätzle

4

Eier

ca. 100 g

Wasser

300 g

Spätzlemehl (alternativ Typ 405)

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Muskatnuss

nach Bedarf

Butter

500 g

Rosenkohl

50 g

Speck

1

Schalotte

nach Geschmack

Muskat

Hirschgulasch mit Spätzle, Preiselbeeren und Rosenkohl

Hirschschulter

Hirschschulter salzen und in einem ausreichend großen Bräter rundum 3-4 Minuten dunkelbraun anbraten, aus dem Bräter nehmen. Zwiebeln, Karotten, Sellerie (Daumengroß gewürfelt) in den Bräter geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braun rösten. Tomatenmark hinzufügen und 2 Minuten mitrösten. Mit Rotwein ablöschen, fast vollständig einkochen. Fleisch wieder in den Bräter geben und Fond angießen. Hirschschulter im vorgeheizten Backofen bei ca. 140 Grad Umluft ca. 2-3 Stunden garen. Wenn das Fleisch sich mit einer Fleischgabel leicht stechen lässt, sollte es fertig sein. Das Fleisch nun aus dem Schmorsud nehmen und die Flüssigkeit durchpassieren. Die Flüssigkeit mit Rosmarin, Thymian, Wachholderkörner, Piment und Sternanis etwa auf die Hälfte einkochen lassen und nach Bedarf mit einem Löffel angerührter Speisestärke leicht binden.

Butterspätzle

Für den Teig die Eier, Wasser, Muskat und Salz mit einem Kochlöffel gut vermischen, nach und nach das Mehl untermischen. Möglichst kräftig schlagen, bis er leichte Blasen wirft. Der Teig sollte eher zu flüssig als zu fest sein (notfalls etwas Wasser zugeben). Den Teig mit einem Spätzleschaber oder einer Kartoffelpresse in kräftig gesalzenes, kochendes Wasser geben und für ca. 2 Minuten leicht köcheln lassen. Aus dem Wasser nehmen und mit reichlich Butter in einer Pfanne anbraten.

Rosenkohl

Den Rosenkohl putzen und in feine Segmente oder Blättchen schneiden. In stark gesalzenem Wasser kurz abkochen, anschließend in Eiswasser abschrecken. Eine kleine Schalotte in feine Würfel schneiden und mit klein gewürfeltem Speck in reichlich Butter anschwitzen, den Rosenkohl dazugeben und mit geriebener Muskatnuss abschmecken. Die geschmorte Hirschschulter mit Butterspätzle, dem Rosenkohl sowie eingelegten Preiselbeeren auf einem vorgewärmten Teller anrichten und servieren.

Der passende Wein zu diesem Gericht

Im Vorfeld den richtigen Wein zu wählen, ist oft nicht leicht. Deswegen haben wir für Sie hier die passende Weinempfehlung für dieses Gericht.

2021 Terra 3, Weißwein-Cuvée, Qualitätswein, halbtrocken

14,90 €

19,87€/l

Lebensmittelangaben
2020 Albiger Schloss Hammerstein, Cabernet Sauvignon, Barrique, trocken

24,90 €

33,20€/l

Lebensmittelangaben
2022 Niersteiner Rosenberg, Merlot, Spätlese, feinherb

13,50 €

18,00€/l

Lebensmittelangaben